Kontakt

Firmenvorstellung

KRONER – eingetragener Meisterbetrieb für Heizungsbau, Sanitärinstallation, Lüftungsbau und Elektrotechnik

1976

Gründung der Fa. Alwin Kroner - Elektro - Wärme - Klima

Die ersten Mitarbeiter wurden eingestellt, darunter Josef Kroner, der Bruder des Firmengründers. Josef Kroner zeichnet heute für den Schaltanlagenbau und MSR-Technik verantwortlich.

Gründung der Fa. Kroner, Elektro, Wärme, Klima
1977

Der Elektromeister Alwin Kroner meldete ein Nebengewerbe für den Verkauf, Einbau und die Wartung von Öl- und Gasbrennern an. Als Werkstatt diente damals eine Garage in Nunbichl.

Bezug der „neuen“ Räume am Linner Keller in Trostberg.

1977 wurde bei der "alten Polizei" das Königanwesen angemietet.

1977 wurde bei der "alten Polizei" das Königanwesen angemietet.

1980

Umzug der Firma nach Nunbichl in die ehemaligen Räume der Schreinerei Schönrainer. Der erste Auszubildende wurde eingestellt. Mittlerweile wurden 24 junge Menschen zu hervorragenden Fachkräften als Elektroinstallateur und Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik ausgebildet.

Fuhrpark um 1980

Fuhrpark um 1980

Neues Firmenlogo

Neues Firmenlogo

1981

Die ersten Wärmepumpen zur Brauchwasserbereitung wurden eingebaut.

1982

Zusatzqualifikation als Fachbetrieb nach § 19 I WHG, die es uns erlaubt, Arbeiten an Heiz­öl­lager­stätten ab 1.000 Liter Inhalt auszuführen. Diese Prüfung muss alle 2 Jahre beim TÜV SÜD erneut abgelegt werden (Aktuelle Gültigkeit bis 2012).

Weiter zu Zertifikate

1984

Sohn Michael Kroner kam als Auszubildender in die Firma und absolvierte im elterlichen Betrieb die Lehre zum Elektroinstallateur sowie Zentralheizung- und Lüftungsbauer. 1995 bzw. 1997 legte er in beiden Handwerksberufen erfolgreich die Meisterprüfung ab.

1988

Erste EDV- Anlage für CAD-Planungen im Bereich MSR-Technik und Rech­nungs­wesen. Bau einer Werk- und Lagerhalle.

1992

Bau Garagenhalle

Fuhrpark um 1994 mit den beiden Hallen

Fuhrpark um 1994 mit den beiden Hallen

1996

Sohn Stefan Kroner kam als Auszubildender im Elektrohandwerk in die Firma. 2006 legte er erfolgreich die Meisterprüfung als Elektroinstallateur ab.

1997

Kroner Heizungsbau geht online: Die erste Homepage wird erstellt.

1998

Zertifizierung nach DIN ISO 9002
Zusatzqualifikation des Betriebes bei der Handwerkskammer zum Erstellen von Gasanlagen.

Weiter zu Zertifikate

2003

Gewerbeausstellung Truna

Bezug der „neuen“ Räume am Linner Keller in Trostberg
2008

10 hochqualifizierte Mitarbeiter erledigen zuverlässig sämtliche Arbeiten an haustechnischen Anlagen.

Fachbetrieb für den Einbau und Wartung von Brandschutzklappen.

Weiter zu Zertifikate

Bezug der „neuen“ Räume am Linner Keller in Trostberg

2008 – Wohn- und Bürohaus mit angrenzender Werkstatt

2010

Wiederkehrende Prüfung durch den TÜV: Fachbetrieb nach WHG für Heiz­öl­an­lagen

Autorisierter Partner der ETA Heiztechnik, dadurch dürfen sämtliche Montagen, Inbetriebnahmen und Wartungsarbeiten im Namen der ETA Heiztechnik GmbH durchgeführt werden: verlängerte Werksgarantie.

TÜV-Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme an der Hygiene­schulung nach VDI 6022 - Fachbetrieb für Wartungen an Lüftungsanlagen

Weiter zu Zertifikate

2011

Betriebsübergabe
Nach über 50 Berufsjahren verabschiedet sich der Firmengründer Alwin Kroner in den wohlverdienten Ruhestand. Der Betrieb wird an den Sohn Michael Kroner übergeben. Neue Firmierung:

Neue Firmierung

Kundendienst:

Unser Kundendienst ist 365 Tage im Jahr für Sie erreichbar. Das heißt, bei einer Störung an Ihrer Haustechnikanlage rufen Sie einfach bei uns an und wir werden uns umgehend des Problems annehmen.

Durch unseren modernen Maschinenpark und ein umfang­reiches Ersatz­teil­lager können wir eine schnelle Reparatur garantieren.

Genauso wichtig, wie wer wir sind, ist aber auch, was wir können. In unseren Leistungen und Services haben wir ein paar unserer wichtigsten Fachbereiche aufgeführt. Natürlich können Sie auch Kontakt mit uns aufnehmen oder uns in unseren Räumen in 83308 Trostberg, Johann-Namberger-Straße 4 persönlich besuchen, wenn Sie ein konkretes Angebot brauchen.